Michele Sciurba von der Kunstgallerie Art Virus aus Frankfurt am Main

Kunst- ein Geschäft mit dem man sicherlich auch Geld verdienen kann, wenn man das Glück hat einen Künstler zu kennen, dessen Kunst den Zeitnerv trifft. So die Worte von Dr. Michele Sciurba auf die Frage eines Onlinemedien Jornalisten “Kann Kunst ein Geschäft sein?”  Art Virus Ltd. ist eine Galerie und Kunsthandelsgesellschaft mit Sitz Frankfurt am Main. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, Künstlern zu der ihnen gebührenden Aufmerksamkeit in der internationalen Kunstszene zu verhelfen.

Kunst lebt von Weiterentwicklung. Wesentlicher Teil dieser Entwicklung ist die Dialektik zwischen dem Zitieren von bereits Dagewesenem und dem Entstehen neuer Ideen. Bei der Kunstvermittlung begegnen wir oft einer Welt, deren Blick geschärft werden muss, für ein inneres Verständnis des Gezeigten. Die Museen der öffentlichen Hand waren und sind bis heute häufig aufgrund von Budgetkürzungen nicht mehr in der Lage, aktuelle Gegenwartspositionen für ihre Sammlung anzukaufen und zu zeigen. Im Gegenzug dazu sind in den letzten 20 Jahren eine Vielzahl privater Museen und Sammlungen entstanden, in denen neue, junge Positionen der Gegenwartskunst zu sehen sind. Wichtige Beispiele hierfür sind François Pinault, Saatchi Gallery oder auch die Spezialsammlung Hoppe-Ritter zu geometrischen Objekten.

Dieser Tradition folgend, präsentiert und sichert die Art Virus Ltd. aktuelle und gegenwartsbezogene Kunstarbeiten und nimmt Einfluss auf die aktuelle Kunstrezeption. Bei unserer Auswahl liegt das Hauptaugenmerk auf der Qualität der gezeigten Arbeiten, dem eine tiefgreifende, inhaltliche, kunsthistorische und analytische Auseinandersetzung mit der jeweiligen Kunstposition zugrunde liegt.

Die Art Virus Ltd. versteht sich als Brückenbauer zwischen Künstlern und kunstinteressierten sowie literaturinteressierten Personen. Sie bietet ein Forum, das Austausch und kreative Entwicklung fördern soll. Es geht um weit mehr als um ein rein kommerzielles Galeriekonzept. Kunst soll nicht nur verkauft werden; ebenso wichtig ist es uns, Kunst zu fördern, Freiräume zur Verfügung zu stellen und interessante Gegenwartspositionen öffentlich zugänglich zu machen

Opus Bonum
Presseservice Opus Bonum

Jordanstr. 12
04177 Leipzig

Email : info@opus-bonum.de
Presseservice für Ihre Unternehmensnachrichten
Tel : 0700 678 726 68
Fax :